Drogenrazzia in Allermöhe: Beamte stellen scharfe Maschinenpistolen sicher

Thema am 11.01.2018
Array

Schwer bewaffnet stürmten Donnerstagmorgen um sechs Uhr Spezialkräfte eine Wohnung in Allermöhe. Im Visier haben die Beamten Drogen und Waffen. Damit begann in ganz Hamburg in verschiedenen Stadtteilen eine Großrazzia. Auch in Reinbek kam es zu einer Durchsuchung. Über längere Zeit wurde die Tätergruppe von sechs Männern observiert. Sie sollen mit Drogen gedealt haben. Jetzt der Zugriff. Mit dabei ist die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit, kurz BFE. Sie kommt überall da zum Einsatz, wo gewaltbereite Gruppen Widerstand leisten könnten. Vier mutmaßliche Täter wurden vorläufig festgenommen. Drei sind wieder auf freiem Fuß. Ein 21-jähriger Afghane, der mutmaßliche Haupttäter wurde dem Haftrichter vorgeführt. Bei ihm fanden die Beamten Verpackungsmaterial sowie zwei scharfe Maschinenpistolen. In einer sogenannten Bunkerwohnung konnte die Polizei 15 Gramm Crystal Meth, 20 Gramm Marihuana und zwei Gramm Kokain, sowie umfangreiches Beweismaterial sicherstellen. Die Ermittlungen dauern an.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH