Auf Spenden angewiesen: Bedürftigen-Café in Neumünster in Finanznot

Thema am 18.12.2017
Array

Im Café „Jerusalem“ in Neumünster ist ein Zufluchtsort für Bedürftige. Die Angebote im Café sind für alle kostenlos. Über 20.000 Mahlzeiten werden pro Jahr zubereitet und ausgegeben. 25 Ehrenamtliche Helfer und vier Vollzeitkräfte packen mit an. Gerade im Winter gibt es viel zu tun, denn für Obdachlose ist das Café Jerusalem fast der einzige, warme Ort in der Stadt. An Sachspenden mangelt es dem Verein nicht, aber die Finanzlöcher sind groß und die Reserven aufgebraucht. Das Geld für Strom, Gas und Lohn fehlt. Die Mitarbeiter hoffen jetzt, dass viele Menschen sie mit Spenden unterstützen möchten, damit dieser Ort für Bedürftige auch nächstes Jahr ein Zuhause bleibt.

Wenn Sie dem Café Jerusalem helfen möchten, können Sie Ihre Spende an folgendes Konto senden:

Café Jerusalem e.V.
V + R Bank
IBAN: DE 31 2129 0016 0000 020620
BIC: GENODEF 1NMS

© Sat.1 Norddeutschland GmbH