3.000 Fans bei Bremer Spiele-Tagen

Thema am 07.03.2016
Array

Spieleabende gibt es nicht mehr? Heutzutage tickert jeder lieber alleine auf seinem Smartphone herum? Von wegen. Am Wochenende kamen über 3.000 Fans zu den Bremer Spiele-Tagen in die Volkshochschule. Alles ganz analog und im direkten Kontakt mit anderen Menschen. Strategiespiele liegen derzeit voll im Trend. Dummerweise sind die Regeln oft kompliziert. Deshalb gab es in jedem Spielzimmer einen Helfer, der wusste, welche Figur welche Bedeutung hat und wie man den Gegner rein spielerisch vernichten kann. Aber auch Fans von Glücks-, Karten- oder Brettspielen kamen voll auf ihre Kosten, konnten nach Herzenslust alles ausprobieren, an Turnieren teilnehmen oder beim Spiele-Flohmarkt nach Schnäppchen suchen. 

© Sat.1 Norddeutschland GmbH