Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Fall der abgemagerten Konik-Pferde, die im Speicherkoog bei Büsum vernachlässigt worden sind, streiten das Land und der Naturschutzbund jetzt um die Schuld. Der Vorwurf: Der Nabu hat sich nicht an die vertragliche Vereinbarung zum Wohl der Tiere gekümmert.

Die Pfleger vor Ort haben sich nicht ausreichend um die Koniks gekümmert, so der Naturschutzbund. Die abgemagerten Wildpferde werden zunächst von Tierärzten in Schleswig gesund gepflegt. Ein Teil soll wieder im Speicherkoog ausgewildert und die anderen an neue Besitzer abgegeben werden.

Zur Startseite