Versuchtes Tötungsdelikt: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall in Hamburg-Altstadt

Die Polizei sucht im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall in der Hamburger Altstadt vom 2. Dezember Zeug:innen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen wird der Verkehrsunfall von der Staatsanwaltschaft als versuchtes Tötungsdelikt bewertet.

Insbesondere sucht die Polizei Zeug:innen, die in den frühen Morgenstunden des 2. Dezember 2020 vor dem Verkehrsunfall das Fahrverhalten des schwarzen Audi A 3 mit Münchner Kennzeichen (Mietwagen) wahrgenommen haben. Der Pkw dürfte im relevanten Zeitraum in den Bereichen Wandsbek und Eilbek in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen sein.

Zudem bittet die Polizei Zeug:innen sich zu melden, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und bisher noch nicht von der Polizei befragt wurden.

Bitte melden Sie sich über das Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040/ 4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle!

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite