Versuchtes Sexualdelikt in Hamburg-Lurup – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am Mittwoch eine Frau mit einem Messer bedroht und anschließend versucht haben soll, sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen.

Nach bisherigen Erkenntnissen ging die 24-jährige Frau zu Fuß von der S-Bahnstation Elbgaustraße zu ihrer Wohnanschrift im Rispenweg. Als sie die Haustür aufschloss, betrat ein ihr unbekannter Mann mit ihr zusammen das Mehrfamilienhaus. Im Hausflur bedrohte der Mann sie unvermittelt mit einem Messer und forderte sie auf, in den Keller zu gehen. Dort versuchte der Täter, sexuelle Handlungen an der 24-Jährigen vorzunehmen. Als die Frau sich weigerte, ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete aus dem Haus und weiter in unbekannte Richtung. Die Frau blieb unverletzt.

Die sofort von den alarmierten Polizeibeamten eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen verliefen erfolglos.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • männlich
  • vermutlich Deutscher
  • ca. 20 Jahre alt
  • ca. 1,80 Meter groß
  • schlanke Figur
  • kurze blonde Haare
  • bekleidet mit dunkler Jeanshose

Das LKA hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Angaben zur Tat machen oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/42 86 56 789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite