Volkswagen hat einen juristischen Erfolg in den USA verzeichnet. Ein Gericht in Illinois hat die Klage des US-Bundesstaates gegen VW wegen Verstößen gegen Umweltgesetze abgewiesen. Somit ist der von der dortigen Staatsanwaltschaft geforderte Schaden-ersatz von mehr als einer Milliarde Dollar für den Autobauer aus Wolfsburg vom Tisch. Laut zuständiger US-Richterin sind diese Ansprüche durch die bereits von Volkswagen geschlossenen Vergleiche abgegolten. Für derartige Vergleiche im Abgasskandal hat der Konzern bereits mehr als 25 Milliarden Euro in Nordamerika ausgegeben.

Zur Startseite