Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Telefonieren, chatten, Videos ansehen oder fotografieren: Das Smartphone beeinflusst immer mehr Lebensbereiche von Kindern und Jugendlichen. Laut einer Forsa-Studie im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse in Hannover bekommt fast jedes zweite Kind mit zehn Jahren sein erstes Handy. Und das kann sich massiv auf die Gesundheit auswirken. Wir haben mit Gehirnforscher Martin Korte von der TU Braunschweig über die Auswirkungen gesprochen.

„Darf ich noch Fernsehen?“: Kinder und Medienkonsum in Zeiten der Corona-Krise

Zur Startseite