Vermisster 19-Jähriger tot aus der Lübecker Trave geborgen

Am Sonntag hat die Polizei im Lübecker Stadtteil Moisling die Leiche eines 19-Jährigen aus der Trave geborgen. Dabei handelt es sich um den seit Dienstag (28. Mai) vermissten 19-jährigen Richard B. aus Lübeck. Die Todesursache ist noch unklar. Der Leichnam wurde in die Rechtsmedizin Lübeck zur Obduktion gebracht.

Die Polizei hatte zuvor umfangreich nach dem jungen Mann gesucht und auch die Bevölkerung um Hinweise gebeten. In einer Mitteilung hieß es, dass sich der 19-Jährige wahrscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befinde und dringend ärztliche Hilfe benötige.

Zur Startseite