Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Gegen 23 Uhr der vergangenen Nacht kam es zu dramatischen Szenen im Hamburger Stadtteil Hoheluft. In der Kottwitzstraße gab es einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Eine Frau musste mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik gebracht werden, drei Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus.

Zwar hatte die Feuerwehr das Feuer schnell gelöscht, aber dadurch, dass die Wohnung völlig vermüllt war, entstand eine enorme Qualmentwicklung. Die Feuerwehrleute mussten Brandnester suchen, einer von ihnen erlitt einen Schwächeanfall. Erschwert wurden die Löscharbeiten zusätzlich durch die enge Parksituation in der Kottwitzstraße.

Zur Startseite