Verfahren eingeleitet: 15-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall – Fahrer hatte 0,6 Promille

Krankenwagen mit Sirenen. Foto: dpa

In der Nacht auf Donnerstag ist es auf der Landesstraße 202 zwischen Ratzeburg und Schmilau zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 15-Jährige aus Ratzeburg kam dabei ums Leben.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg kam gegen 00:20 Uhr ein 22-jährige Fahrer mit seinem VW Golf aus bislang ungeklärter Ursache im Bereich einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Die Beifahrerin wurde lebensgefährlich verletzt und verstarb wenig später im Krankenhaus. Zur Klärung der genauen Unfallursache stellte die Polizei nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck den Unfallwagen sicher.

Die Landesstraße 202 blieb für die Bergung- und Rettungsmaßnahmen ca. 2 Stunden gesperrt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Ratzeburger Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von 0,6 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung wurde eingeleitet. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei in Ratzeburg aufgenommen.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite