Die Hitze der vergangenen Wochen setzt norddeutschen Schafen, Pferden und Rindern ordentlich zu. Es gibt kaum noch grünes Gras auf den Weiden, sondern maximal ein paar verdorrte Halme. Das Weideland bietet viel zu wenig Nährstoffe für knurrende Tier-Mägen. Zudem sollen die Schafe nicht nur grasen, sondern mit ihren Hufen den Deich auch festtrampeln, um die Wehrhaftigkeit des Deiches zu gewährleisten. Ein wenig Abkühlung nebst einfachem Regen wäre für Mensch und Tier wünschenswert. Der Wetterbericht lässt zumindest für das kommende Wochenende auf Regen hoffen.

Zur Startseite