Verdi-Warnstreik bei Lufthansa beendet – vereinzelte Flugausfälle möglich

Die Gewerkschaft Verdi hat ihren Warnstreik bei der Lufthansa beendet. Trotzdem kann es noch zu Ausfällen kommen.

Der Verdi-Warnstreik der Lufthansa am Hamburger Flughafen ist wie bundesweit am Donnerstagmorgen mit dem Ende der Nachtschicht beendet worden. Dennoch sollen die Nachwirkungen auch am Donnerstag noch zu spüren sein, wie es vonseiten des Flughafens hieß. Am frühen Morgen waren bereits fünf Abflüge und vier Ankünfte der Lufthansa gestrichen. 

Nächste Verhandlungsrunde für 12. Februar geplant

Im Tarifkonflikt fordert Verdi 12,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 500 Euro monatlich bei einer Laufzeit von einem Jahr. Außerdem soll es eine konzernweite Inflationsprämie von 3.000 Euro geben. Die Lufthansa hat für einen Zeitraum von drei Jahren 13 Prozent mehr Geld sowie eine Inflationsprämie angeboten. Die nächste Verhandlungsrunde ist für kommenden Montag (12. Februar) geplant.

SAT.1 REGIONAL/dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite