Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Gewerkschaft Verdi fordert für Einzelhandels-Beschäftigte in Niedersachsen und Bremen 4,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Da die Umsätze des Einzelhandels im vergangenen Jahr um 4,3 Prozent gestiegen seien, soll es zudem einen monatlichen Zuschlag von 45 Euro geben. Die Ausbildungsvergütung soll um 100 Euro im Monat steigen und einem rentenfesten Mindestgehalt von 12,50 Euro in der kommenden Tarifrunde. Für tarifgebundene Krisenunternehmen wolle Verdi differenzierte Unternehmenstarifverträge abschließen.

Der Tarifvertrag für die rund 320.000 Beschäftigten im Einzelhandel in Niedersachsen und die rund 27.000 Beschäftigten im Einzelhandel in Bremen wurde zum 30. April 2021 gekündigt.

Zur Startseite