Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Gegen vier Beschäftigte im Maßregelvollzug ermittelt die Staatsanwaltschaft Verden wegen des Verdachts auf Bestechlichkeit und Urkundenfälschung. Bei den beschuldigten Mitarbeitern handelt es sich um Bedienstete an den Standorten Brauel und Moringen. Das zuständige Sozialministerium in Hannover hat dienstrechtliche Maßnahmen ergriffen. Drei Tarifbeschäftigte wurden zunächst vom Dienst freigestellt. Ihnen wurde zudem ein Hausverbot erteilt. Gegen eine Beamtin wird ein Disziplinarverfahren eingeleitet und sie wurde aus dem Maßregelvollzug abgezogen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft befinden sich erst noch am Anfang.

Zur Startseite