Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Bei der extremsten Segelregatta der Welt, der „Vendée Globe“, wird der Hamburger Boris Herrmann im Laufe des Mittwochabends den Zielhafen an der französischen Atlantikküste erreichen. Nach genau 80 Tagen um die Welt hat er gute Chancen, unter die ersten Drei zu segeln. Derzeit Führender ist der Franzose Charlie Dalin.

Auch als Zweitplatzierter könnte er das Rennen noch gewinnen, da er nach einer Hilfsaktion im Südpolarmeer sechs Stunden gutgeschrieben bekommt.

Expert:innen gehen davon aus, dass die genauen Platzierungen erst Donnerstagfrüh feststehen werden.

>> Hier können Sie die Vendée Globe 2020 live mitverfolgen!

Zur Startseite