Vater fährt Sohn mit 2,33 Promille in die Kita

Am Mittwochmorgen hat die Polizei einen Autofahrer an einem Kindergarten im Itzehoer Umland kontrolliert. Der Mann, der seinen Sohn zur Kita gebracht hat, war alles andere als nüchtern.

Nach der Abgabe seines Kindes in der Kita absolvierte der 49-Jährige einen Atemalkoholtest, der ein Ergebnis von 2,33 Promille lieferte. Einige Bier am Vorabend hätten zu diesem Wert geführt, so der Beschuldigte. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen, seine Fahrzeugschlüssel behielten die Polizisten ein und beschlagnahmten den Führerschein. Der 49-Jährige muss sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten. Seinen Sohn wird er künftig erst einmal auf andere, hoffentlich sicherere Weise chauffieren müssen.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite