Urteil im Elektromarkt-Überfall: Bis zu 5 Jahre Haft für Angeklagte

Prozessauftakt im Hamburger Landgericht. Foto: 17:30 SAT.1 REGIONAL

Im Prozess gegen die Beteiligten eines Raubüberfalls auf den Elektro-Markt Conrad wurden heute die Urteile gesprochen. Die Fahrerin des Fluchtautos wurde zu einem Jahr Bewährungsstrafe, die weiteren Beteiligten zu zwischen zwei und fünf Jahren Haftstrafe verurteilt. Drei junge Männer hatten im Dezember 2017 sieben Mitarbeiter mit Schreckschusswaffen bedroht und gefesselt. Die Kassiererin – ebenfalls vermeintliches Opfer – öffnete den Tresor und übergab den Räubern insgesamt 111.000 Euro. Schnell war klar, dass die Diebe Insiderkenntnisse gehabt haben mussten. Vier Beschuldigte wurden des besonders schweren gemeinschaftlichen Raubes angeklagt, die Fahrerin des Fluchtautos der Beihilfe.

Zur Startseite