Unwetter und Brände wegen Blitzeinschlags in Niedersachsen

In der Nacht zum Montag sind Gewitter und örtlich Unwetter über Niedersachsen gezogen, in Haren und Aurich rückte die Feuerwehr wegen Bränden nach Blitzeinschlägen aus. In Haren verursachte ein Blitz einen Schwelbrand in einem Einfamilienhaus. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, verletzt wurde niemand. Auch in Aurich schlug in einem Gebäude ein Blitz ein. Im Dachstuhl entwickelte sich ein kleinerer Brand, der von den Einsatzkräften gelöscht wurde. In dem Gebäude hielt sich niemand auf. Besonders der Westen Niedersachsens war von starkem Regen und Hagel betroffen, die Sturmböen erreichten Geschwindigkeiten von bis zu 75 Kilometern pro Stunde.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite