Scharhörn ist eine wandernde Düneninsel vor Hamburg, die sich jährlich zwölf Meter nach Südosten bewegt, abhängig von der Häufigkeit und Intensität der Stürme. Ein Naturparadies ohne Touristen, fast ganz ohne Menschen. Lediglich ein Vogelwart lebt auf der Insel – abgeschottet von jeglicher Zivilisation. Wir sind zusammen mit Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan von Neuwerk nach Scharnhörn gefahren. Das Betreten der Insel ist nur nach Anmeldung möglich und auch nur in Begleitung des Vogelwarts.

Zur Startseite