Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Fern der Erde, doch möglichst nah am Leben. Wie der Mensch auf dem Mond oder Mars leben und arbeiten soll? Daran forscht die Geophysikerin Christiane Heinicke am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM). Seit zwei Jahren arbeitet sie an dem Projekt „MaMBA“, eine Abkürzung für „Moon and Mars Base Analog“, und konzipierte so ein Haus für außerirdisches Wohnen.

Zur Startseite