Tagebücher sind etwas ganz Persönliches. Ihnen vertraut man streng geheime Dinge an. Sie sind Seelentröster und die Geschichten, die sie bewahren, können amüsant, aber auch traurig sein. In der Cumberlandschen Galerie in Hannover gab es Montagabend einen sehr privaten Einblick in die Tagebücher ganz verschiedener Leute. Und das ganz freiwillig.

Zur Startseite