Unfall sorgt für stundenlange Sperrung der A7 zwischen Schleswig und Schuby

Ein Zusammenstoß zweier Fahrzeuge hat auf der A7 zwischen Schleswig und Schuby (Schleswig-Holstein) für eine stundenlange Vollsperrung gesorgt. Bei dem Unfall waren am Donnerstagabend zwei Autos miteinander kollidiert und ein weiteres beschädigt worden, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Die Fahrbahn war zwischen 19:30 Uhr und Mitternacht gesperrt. Die Ermittelnden gehen von einem hohen Sachschaden aus, machten zu der genauen Summe jedoch keine Angaben.

Aus noch unbekannten Gründen hatte sich ein Auto auf der Fahrbahn gedreht und war auf dem Überholstreifen zum Stehen gekommen. Ein weiterer Wagen kollidierte mit hoher Geschwindigkeit mit dem stehenden Auto. Ein Lieferfahrzeug fuhr daraufhin in den Unfallbereich und die Ölwanne des Fahrzeuges wurde beschädigt. Eine 59-Jährige verletzte sich leicht, die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite