Unbekannter stülpt Frau in der Straßenbahn einen Sack über den Kopf und zieht ihn zu

Ein unbekannter Mann stülpte am Mittwochvormittag einer Frau in einer Straßenbahn in der Bremer Vahr einen Beutel über den Kopf und zog diesen für mehrere Sekunden zu. Der Angreifer flüchtete, die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nach Zeug:innen.

Die 43 Jahre alte Bremerin stieg zusammen mit einer Bekannten gegen 8:20 Uhr an der Haltestelle Düsseldorfer Straße in die Tram 1S in Richtung Huchting. Die Frauen nahmen im letzten Wagon Platz. Nach wenigen Minuten näherte sich ihnen ein Mann von hinten, der ebenfalls zuvor an derselben Haltestelle über die Absperrung kletterte und in die Straßenbahn stieg, und stülpte der 43-Jährigen einen nassen Jutebeutel über den Kopf. Er zog diesen für mehrere Sekunden nach hinten, sodass die Frau Atemnot bekam. Anschließend ließ er von ihr ab, rief „Du nervst mich“ und stieg an der Berliner Freiheit aus. Die Bremerin ging zunächst zur Arbeit und verständigte später die Polizei.

Der Angreifer wurde als etwa 55 Jahre alt und mit 1,60 Metern auffallend klein beschrieben. Er hatte kurze braune Haare, trug eine übergroße helle Jacke und eine dunkle Anzughose. Die Polizei sucht nach weiteren Zeug:innen und Fahrgästen aus der Straßenbahn. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 / 362 38 88 entgegen.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite