Unbekannter Mann wollte 10-Jährige küssen und berühren – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bisher unbekannten Mann, der am vergangenen Freitag (15. Februar) in der Meenkwiese ein zehnjähriges Mädchen angesprochen und versucht hat, dieses zu küssen. Das Kind war von der Schule auf dem Weg nach Hause. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie vor der Tür ihres Wohnhauses von einem Unbekannten angesprochen. Nachdem beide das Treppenhaus betreten haben, gingen sie gemeinsam in den Keller. Dort soll der Mann das Mädchen an der Schulter berührt und versucht haben, sie dabei zu küssen. Die 10-Jährige schrie daraufhin lautstark und flüchtete zurück in das Treppenhaus. Der Tatverdächtige verließ das Haus und fuhr laut Polizei mit einem Fahrrad in Richtung Bahnhof Lattenkamp.

Der nordeuropäisch aussehende Mann soll etwa 35 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank gewesen sein. Seine Haare werden als dunkel und kurz mit Geheimratsecken beschrieben. Bekleidet war der Mann laut Aussage mit dunkler Oberbekleidung, einem Schal sowie einer Sonnenbrille.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/42 86 56 789 zu melden.

Zur Startseite