Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Nach jahrelangen Verhandlungen haben das Deutsche und Norwegische Verteidigungsministerium am Mittwoch bekannt gegeben, sechs neue U-Boote bei der Kieler Werft TKMS zu bestellen. Vier davon sollen nach Norwegen gehen, zwei an die Deutsche Marine. Das gemeinsame Projekt soll auch zur Stärkung der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie Deutschlands dienen. Die künftigen Systeme sind identisch, so dass norwegische Mitglieder der Schiffsbesatzung auf deutschen U-Booten dienen könnten. In sieben Jahren sollen die ersten U-Boote fertiggestellt sein.

Zur Startseite