Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Hamburg wird gerade an vielen U-Bahnhöfen saniert. Ein sehr prominentes Beispiel ist die U3-Haltestelle Landungsbrücken. Es ist ein wahres Mammutprojekt, seit Mai wird die über 100 Jahre alte U-Bahnstation grunderneuert. Inzwischen ist von der Haltestelle nichts mehr zu erkennen. Die Dachkonstruktion wurde abgerissen, die ganze Bahnsteighalle entkernt. 28 Millionen Euro kostet die Sanierung der 1912 gebauten U-Bahn-Haltestelle. Ein Teil wird in den rollstuhlgerechten Umbau investiert, zu dem zwei neue Aufzüge gehören. Zudem soll der Zugang zur U-Bahn barrierefrei werden.

Während der Sperrung sind die Landungsbrücken per Bus mit den Linien 111 und 112 oder mit der S-Bahn zu erreichen. Am 14. Oktober sollen die ersten U-Bahnen wieder an den Landungsbrücken halten.

Zur Startseite