Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Aus Anlass des europaweiten Tag des Notrufs berichteten rund 41 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland über den Kurznachrichtendienst Twitter zu Einsätzen, Ausbildung, Berufseinstieg, Leitstelle und Notruf. Von 8.00 bis 20.00 Uhr sollen alle Notrufeinsätze unter dem Motto „Twittergewitter“ veröffentlicht werden.

Der 11.2. ist traditionell der Tag des Europäischen Notrufs – passend zur Nummer 112. Berufsfeuerwehren in ganz Deutschland beteiligten sich mit Hunderten Tweets an der Aktion.

#Hannover 112

In Hannover wird der Tag des Notrufs genutzt, um den Menschen über soziale Medien die Polizeiarbeit näher zu bringen. Unter dem Hashtag #Hannover112 gibt es zahlreiche Hintergrundinformationen rund um die hannoverschen Brandschützer. Auf ihrem Kanal postet die Twitter-Redaktion alle Ereignisse und Informationen, die Niedersachsen bewegen.

Twitter-Gewitter aller Feuerwehren

Auch die Hamburger Feuerwehr nimmt am Dienstag am bundesweiten sogenannten Twitter-Gewitter teil. Unter dem Hashtag #Hamburg112 können Interessierte am Dienstag die Einsätze der Hamburger Feuerwehr auf Twitter verfolgen. „Wir werden in den zwölf Stunden viele große und kleine Einblicke in den Alltag der Feuerwehr Hamburg twittern“, so der Leiter der Hamburger Feuerwehr Christian Schwarz.

 

mala / mit dpa

Zur Startseite