True Crime: Hamburger Krimifestival streamt erstmals Lesungen

Foto: Jens Kalaene/dpa

Die Lesungen des Hamburger Krimifestivals konnten bislang nur so viele Menschen mitverfolgen, wie in den Saal gepasst haben. Nun wird es dank Corona einen quasi unbegrenzten Zugang geben – und zwar virtuell. Das 14. Krimifestival vom 3. bis 7. November wird erstmals viele der Lesungen live per Streaming übertragen, wie die Veranstalter am Donnerstag in Hamburg mitteilten. Tickets für die Livestream-Termine sollen bald verkauft werden, der Vorverkauf für die echten Plätze auf Kampnagel startet dagegen schon an diesem Samstag.

Eröffnet wird das Festival den Angaben zufolge mit dem Krimiautor Jean-Luc Bannalec. Liedermacherin Anna Depenbusch wird den Abend begleiten. Im Laufe der folgenden Tage können sich die Krimifans auf die Autoren Martin Walker, Sophie Bonnet, Charlotte Link, Petra Oelker, Wolfgang Schorlau sowie den Rechtsmediziner Klaus Püschel freuen. Für junge Leser liest Kirsten Boie aus ihrem neuen Buch und es gibt eine Lesung von „Die drei ??? Kids“. Zudem werden die Hamburger Kammerspiele den Psychothriller „Die Deutschlehrerin“ auf die Bühne bringen.

Und was wäre ein Krimifestival ohne den ARD-„Tatort“? Mit einem exklusiven Fernsehabend soll das 50-jährige Jubiläum der beliebten Sonntags-TV-Reihe gefeiert werden.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite