Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Vogelgrippe greift in Schleswig-Holstein weiter um sich. An der Nordsee sind bisher insgesamt 6.000 verendete Vögel geborgen worden. Trotz der vom Landwirtschaftsministerium angeordneten Stallpflicht, ist die Geflügelpest bereits in mehreren Betrieben ausgebrochen. Im nordfriesischen Emmelsbüll mussten am Dienstag über 1.000 Tiere getötet werden, um das Überspringen der Seuche auf weitere Nutztierbestände zu verhindern. Expert:innen rechnen damit, dass noch bis ins nächste Frühjahr mit örtliche Ausbrüchen der Krankheit zu rechnen ist.

Zur Startseite