Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Foto: 17:30 SAT.1 REGIONAL/Archiv

Wegen der am Freitag stattfindenden Großdemonstration der Landwirte kann es in Hannover von circa 8 bis 18 Uhr zu erheblichen Einschränkungen im Busverkehr kommen. Im Bereich Hannover sind alle „regiobus“-Linien betroffen. Wie das Busunternehmen mitteilt, wird die Linie 300 nur bis zur Haltestelle Wallensteinstraße und die Linie 500 nur bis zur Haltestelle Wettbergen fahren. Die Linie 700 startet und endet an der Haltestelle Ahlem, die letzte reguläre Haltestelle ist die Tegtmeyerallee. Von dort aus können Fahrgäste auf die Stadtbahn ausweichen.

Durch die An- und Abreise der rund 2.000 erwarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Traktoren kann es jedoch zu Behinderungen, Einschränkungen und erheblichen Verzögerungen im gesamten Linienverkehr kommen. Auch kurzfristig eingerichtete Straßensperrungen und Umleitungen sind möglich.

Auch in Schleswig-Holstein rechnet die Polizei am Freitag mit Einschränkungen im Verkehr. In Kiel und Heide sind sowohl Sternfahrten als auch Kundgebungen angemeldet.

Die zugehörige Kundgebung soll von 11 bis 13 Uhr auf dem Exerzierplatz in Kiel stattfinden. Hier werden zwischen 500 und 1.000 Fahrzeuge und Teilnehmer erwartet.

Nach aktuellem Stand starten die Sternfahrten nach Kiel von insgesamt sechs Startpunkten:

  • Schuby (Start um 9 Uhr),
  • Preetz (Start um 9 Uhr),
  • Mölln (Start um 6 Uhr, vereint sich mit dem Preetzer Konvoi),
  • Groß Vollstedt (Start um 9 Uhr),
  • Schmalstede (Start um 9 Uhr) und
  • Kiel-Moorsee (Start um 09:30 Uhr

Darüber hinaus soll auch in Heide (Marktplatz) von 11 bis 13 Uhr demonstriert werden. Die Anreise soll dort aber individuell und nicht in Form einer Sternfahrt stattfinden.

Bereits ab 3 Uhr am frühen Freitagmorgen soll ein Konvoi zur Demonstration in Berlin starten. Startpunkt ist Hamberge im Kreis Stormarn. Hier werden 100 bis 200 Teilnehmer erwartet.

Versammlungen auch in Bremen

Auch in Bremen wird es vormittags zu Verkehrsbehinderungen kommen, da die Teilnehmer mit über 2000 Traktoren anreisen sollen. Da die Bürgerweide als Parkplatz nicht zur Verfügung steht und am Weserstadion nur eine kleine Parkfläche, wird die Parkallee stadteinwärts zwischen Wetterungsweg und Am Stern ab 8 Uhr für den Verkehr gesperrt. Hier können die landwirtschaftlichen Nutzfahrzeuge abgestellt werden. Die Kundgebungsteilnehmer werden dann zu Fuß in die Innenstadt gehen. Die Versammlung auf dem Marktplatz beginnt um 13 Uhr und soll bis etwa 15 Uhr andauern.

Insgesamt muss im gesamten Stadtgebiet, insbesondere in den Bereichen Parkallee, Osterdeich und Martinistraße mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Es wird empfohlen den Bereich weiträumig zu umfahren.

 

Zur Startseite