Toter Wal in St. Peter-Ording angespült

Foto: Schutzstation Wattenmeer

Am Strand von St. Peter-Ording ist Freitagmorgen der Kadaver eines rund neun Meter langen Wals entdeckt worden. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um einen Zwergwal. Laut Experten soll es sich um ein weibliches Tier handeln mit einem Gewicht von etwa zwei bis zweieinhalb Tonnen. Offenbar wurde der Wal mit dem morgendlichen Hochwasser angeschwemmt.

Zur Startseite