Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Nach der tödlichen Verfolgungsjagd durch die Innenstadt von Hannover will die Staatsanwaltschaft ein psychologisches Gutachten von dem mutmaßlichen Täter erstellen lassen. Es soll vor allem die geistige Reife des 18-Jährigen ermittelt werden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war der Tatverdächtige den Behörden bis zur Tat völlig unbekannt. Es soll unter anderem überprüft werden, ob er bei der Fahrt alkoholisiert war. Der 18-Jährige war am Sonntagmorgen mit einem vermutlich gestohlenen Auto vor der Polizei geflüchtet. Dabei hatte er einen 82 Jahre alten Mann in der Fußgängerzone erfasst und tödlich verletzt.

Zur Startseite