Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Fall des Todespflegers Niels Högel hat die Polizei nun Privaträume und das Büro eines Mitarbeiters des Klinikums Oldenburg durchsucht. Gegen ihn und vier weitere Klinikangestellte wird wegen des Verdachts des Totschlags durch Unterlassen ermittelt. Sie sollen frühzeitig von den Machenschaften des Krankenpflegers gewusst haben, ohne einzugreifen.

Niels Högel ist bereits wegen Mordes verurteilt worden, weil er Patienten mit einem Herzmedikament getötet hatte. Mittlerweile ist er wegen 98 weiterer Fälle erneut angeklagt.

Zur Startseite