3,5 Millionen Fehltage pro Jahr in ganz Niedersachsen aufgrund von Rückenschmerzen. Es ist eine alarmierende Zahl, die die DAK Niedersachsen am Dienstagmorgen in Hannover bekanntgegeben hat. Die meisten Patienten haben Schmerzen im unteren Rücken, gefolgt von Nackenschmerzen und Beschwerden im Bereich der Brustwirbelsäule. Ein Grund ist eine einseitige Belastung im Job. Aber Orthopäden wissen, dass auch Stress dafür verantwortlich ist. Knapp die Hälfte der Rückenpatienten gehen in die Notaufnahme, wenn es im Rücken zwackt, dabei ist das nicht unbedingt notwendig, sagen Mediziner.

Wir haben uns mit dem Orthopäden und Schmerztherapeuten Dr. Horst Danner unter anderem darüber unterhalten, welche Übungen Betroffene machen können. Mehr dazu im Video.

Zur Startseite