Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Kiel sorgt ein Seehund für Aufsehen. Seit ein paar Tagen wird das ausgewachsene Tier dabei beobachtet, wie es im unteren Abschnitt der Hörn mit Teilen seiner Beute spielt. Das Auftauchen von Seehunden in unmittelbarer Küsten- und Stadtnähe ist laut Seehund-Experten nichts Ungewöhnliches. Wegen ausreichender Nahrungsquellen erholen sich die Bestände in Nord- und Ostsee seit Jahren – was künftig noch häufiger zu Sichtungen wie dieser führen dürfte. Menschen sollten dem Seehund aber nicht zu nahe kommen, denn die Tiere können zubeißen, wenn sie sich bedroht fühlen.

Zur Startseite