THW Kiel nach Sieg über Göppingen auf Platz 3

Der THW Kiel hat den neunten Saisonsieg in der Handball-Bundesliga gefeiert. Durch das 30:26 (12:10) am Sonntag gegen Frisch Auf Göppingen verbesserten sich die Norddeutschen mit 18:4 Punkten auf den dritten Platz. Niclas Ekberg war mit zehn Treffern bester THW-Werfer. Für die Gäste war vor den 9.803 Zuschauer:innen Kevin Gulliksen achtmal erfolgreich.

Kiels Nikola Bilyk (l) wirft auf das Tor. Foto: Frank Molter/dpa

Der Rekordmeister hatte einen Auftakt nach Maß. Die Deckung stand, im Angriff wurden die Chancen genutzt. Erst in der elften Minute gelang den Schwaben der erste Treffer. Zuvor hatten die Kieler aber schon einen 5:0-Lauf auf das Parkett gelegt. In der Folge ging jedoch die Souveränität der “Zebras“ verloren. Frisch Auf kämpfte sich heran und hatte beim 18:18 (44.) wieder den Ausgleich hergestellt.

THW-Coach Filip Jicha stellte den Tschechen Tomas Mrkva für den Dänen Niklas Landin zwischen die Pfosten. Für die Impulse sorgte aber Kapitän Domagoj Duvnjak. Zwei der drei nächsten Kieler Treffer zum 21:18 (46.) gingen auf das Konto des Kroaten. Diesem Zwischenspurt waren die Göppinger nicht mehr gewachsen. Den Gästen gelangen bis zum Abpfiff nur noch acht Treffer.

Steffen Weinhold unterschreibt Vertrag bis Mitte 2024

Rückraumspieler Steffen Weinhold hat unterdessen seinen Vertrag beim THW bis zum 30. Juni 2024 verlängert. Das gab der Verein am Sonntag bekannt. Weinhold spielt seit Sommer 2014 beim THW. Der Linkshänder ist olympischer Bronzemedaillengewinner 2016 und gewann mit der deutschen Mannschaft im selben Jahr den EM-Titel. Sowohl mit dem THW (2020) als auch mit der SG Flensburg-Handewitt (2014) eroberte er den Titel in der Champions League und wurde zudem mit dem THW dreimal deutscher Meister. Der 36 Jahre alte gebürtige Fürther hat für die Kieler bislang 370 Partien bestritten und dabei 922 Tore geworfen. 

Weiter geht es für den THW mit zwei Auswärtsspielen. Mittwoch geht es zum HC Erlangen, bevor am Samstag das Spitzenspiel beim deutschen Meister SC Magdeburg auf dem Programm steht.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite