Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Therapeuten im Norden sind verzweifelt. Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten – sie alle leiden unter einem Fachkräftemangel, veralteten Ausbildungsinhalten, einer zu geringen Vergütung durch die Krankenkassen und fehlender Wertschätzung. Praxen suchen händeringend nach Fachkräften und Patienten nach Therapeuten und Terminen. Die Wartezeiten werden immer länger und länger – der Zustand sei unerträglich. Schleswig-Holstein hat sich nun als erstes Bundesland dazu bereit erklärt, im kommenden Jahr über 4,3 Millionen Euro in kostenfreie Schulplätze für Therapeuten zu investieren.

Zur Startseite