Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In zwei Tagen soll das James-Webb-Teleskop mit einer Ariane-5-Rakete ins All gebracht werden. Mehr als 30 Jahre hat die Entwicklung gedauert. Der Nachfolger des Hubble-Weltraumteleskops soll die Astronomie in neue Sphären katapultieren. Beim Raketenbauer ArianeGroup in Bremen fiebert man mit, dass alles gut wird. Denn so eine kostbare Fracht gab es noch nie.

Zur Startseite