Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Die Unfallstelle auf der A1 bei Bad Oldesloe. Foto: SAT.1 REGIONAL

Am Montagmorgen gab es gleich zwei schwere Lkw-Unfälle in Schleswig-Holstein: Auf der A7 bei Neumünster hat ein Sattelschlepper einen Abschleppwagen touchiert, der auf dem Seitenstreifen stand. Der Lkw kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich, der Fahrer konnte nur noch tot geborgen werden.

Auf der A1 bei Bad Oldesloe verunglückte zudem ein Gefahrguttransporter. Aus mindestens einer der drei Tankkammern lief 60-prozentige Ameisensäure aus. Der Fahrer konnte seine Kabine selbstständig verlassen. Er hatte zuvor die Kontrolle über seinen Lastzug verloren. Wegen möglicher giftiger Dämpfe wurde die Bevölkerung gewarnt. Im Einsatz waren Polizei, Rettungskräfte, das THW, mehrere Feuerwehren sowie Expertinnen und Experten für chemische Gefahrgüter.

Zur Startseite