Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Chipstüten, zerbrochene Flaschen oder versenkte Fahrräder: Der Bremer Werdersee hat ein Müllproblem. Eine Stand-Up-Paddling-Schule will etwas dagegen tun. Lehrerin Tessa Heyde hat zu einer Reinigungsaktion eingeladen, denn sie selbst verbringt viele Stunden auf dem Gewässer und ärgert sich täglich über die riesigen Müllmengen. Mit Zangen und Müllkörben bewaffnet sind die Wassersportler:innen am Mittwoch also zum Seeputz auf dem Wasser gewesen. Selbst ein paar Neueinsteiger:innen haben die Aktion unterstützt: Nach einer kurzen Einweisung konnten sie direkt lospaddeln, eine neue Sportart für sich entdecken und dabei noch etwas Gutes für die Umwelt tun.

Zur Startseite