Suchaktion mit Bagger auf Campingplatz nach vermisstem Nils Hansen ohne Erfolg

Seit Oktober wird Nils Hansen aus Hamburg vermisst. Es ist nicht auszuschließen, dass der Vermisste Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Foto: Polizei Hamburg

Seit Oktober wird der 47-jährige Nils Hansen aus Hamburg vermisst. Es ist nicht auszuschließen, dass der Vermisste Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben ein weiteres Foto des vermissten Nils Hansen freigegeben. Foto: Polizei Lübeck

Nils Hansen wurde zum letzten Mal am Nachmittag des 20. Oktober 2020 im Bereich der Ortschaft Güster im Kreis Herzogtum Lauenburg gesehen. Danach ist der Kontakt zu ihm abgebrochen und er war nicht mehr in sozialen Medien aktiv, was wohl als ausgesprochen untypisch gilt.

Auto ausgebrannt in Geesthacht gefunden

Nils Hansen war mit einem dunkelgrauen Audi Q5 S-Line mit auffälligen schwarzen Felgen und Hamburger-Kennzeichen (HH-) unterwegs. Dieses Fahrzeug wurde am 26. Oktober 2020 ausgebrannt in Geesthacht gefunden.

Wer hat diesen dunkelgrauen Audi Q5 S-Line mit auffälligen schwarzen Felgen und Hamburger-Kennzeichen in der Zeit vom 20. bis zum 26.10.2020 gesehen? Foto: Polizei Lübeck

Das Auto des Vermissten wurde am 26. Oktober 2020 ausgebrannt in Geesthacht gefunden. Foto: Polizei Lübeck

Keine Leiche bei Suchaktion auf Campingplatz gefunden

Aufgrund der Gesamtumstände halten es die Ermittler:innen für möglich, dass der 47-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Weitere Auskünfte können zum Schutz der Ermittlungen aktuell nicht erteilt werden. Eine Suchaktion mit einem Bagger auf einem Campingplatz in Güster im Kreis Herzogtum-Lauenburg hat am Donnerstag nicht zum Auffinden eines Leichnams geführt. Die Suche wird in den kommenden Tagen fortgeführt. Wo dann gesucht wird, dazu geben Staatsanwaltschaft und Polizei zunächst keine Auskunft.

Polizei sucht weiter Zeug:innen

Die Ermittler:innen suchen dringend Zeug:innen, die Hinweise zu dem Fahrzeug machen können. Hat jemand den dunkelgrauen Audi Q5 S-Line mit auffälligen schwarzen Felgen und Hamburger-Kennzeichen in der Zeit vom 20. bis zum 26. Oktober 2020 gesehen und kann Hinweise zu möglichen Insassen geben? Darüber hinaus wird um Hinweise zum Verbleib des Vermissten gebeten.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0451 / 13 10 oder per E-Mail unter K1.Luebeck.BKI@polizei.landsh.de entgegengenommen.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite