Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Nur wenige Tage nach der ersten Sturmflut in der ersten Januarwoche müssen sich die Küstenbewohner schon wieder auf Hochwasser und peitschende Winde einstellen, diesmal an der Nordseeküste mit Pegelständen von 1, 50 bis zwei Meter über normal. Besonders betroffen ist auch Hamburg im Hafengebiet, aber auch in Nordfriesland bläst der Wind heftig und das Wasser steigt.

 

Zur Startseite