Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Historische Dreimaster haben es zurzeit schwer in Norddeutschland. Erst das Desaster mit der „Gorch Fock“, dann brannte es auch noch an Bord der „Seute Deern“, dem Wahrzeichen Bremerhavens. Dieser alte Traditionssegler im Hafenbecken vor dem Schifffahrtsmuseum ist sowieso nicht im besten Zustand. Aber lohnt sich eine Sanierung überhaupt noch? Das haben Studenten der Hochschule Bremerhaven am Freitag mit einem Unterwasserroboter mal untersucht.

Zur Startseite