Stromschläge an Autoscooter in Burgdorf – Polizei ermittelt

Autoscooter. Foto: Pixabay/Symbol

Mehrere Menschen haben wegen eines unter Strom stehenden Geländers an einem Autoscooter in Burgdorf in der Region Hannover Verletzungen erlitten – jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Betreiber. Noch sei allerdings unklar, wie es zu dem Vorfall kommen konnte, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Insgesamt vier Verletzte durch Stromschläge

Am Freitag hatten sich zwei 13-Jährige und ein 50 Jahre alter Angehöriger des Betriebs leicht verletzt. Der Autoscooter wurde daraufhin geschlossen. Am nächsten Tag bekam wieder ein 13-Jähriger an dem Geländer einen elektrischen Schlag und wurde leicht verletzt.

Fahrgeschäft wurde geschlossen und abgesperrt

Der schriftliche Nachweis über die Reparatur der Elektrik war laut Polizei nicht hinreichend aussagekräftig und wurde sichergestellt. Das Geschäft wurde geschlossen und abgesperrt.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite