Baumstreit in Hameln – auf der einen Seite steht die Stadt, denn ihr gehört der Schwarznussbaum, um den es in diesem Streit geht. Auf der anderen Seite stehen Karl und Heide Lampe, denn auf ihrem Grundstück verliert der Baum Laub und jede Menge Nüsse. Seit fast 50 Jahren wächst der Baum dort nun schon. Auf der Straßenseite entfernt die Stadt Hameln Nüsse und Laub regelmäßig. Alles, was jedoch auf dem Grundstück der Lampes liegt, wird nicht entsorgt. So müssen sie selbst ran, doch das ist mit über 80 Jahren gar nicht so einfach.

Zur Startseite