Streit in Brunsbüttel zwischen zwei Männern endet tödlich

Am Sonntagnachmittag kam es zu einem tödlichen Streit zwischen zwei Männern in Brunsbüttel. Wie die Polizei mitteilte, wurde zunächst ein 29-Jähriger dabei beobachtet, wie er von einer Kanalfähre in Brunsbüttel ins Wasser sprang. Der Mann konnte gerettet werden und weil er an den Armen und Händen erhebliche Schnittverletzungen aufwies, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Dort habe er zu einer Krankenschwester gesagt, dass er einen Bekannten mit einem Messer erstochen habe. Gegen 19 Uhr fand die Polizei in einer Wohnung dann auch die Leiche des 25-jährigen Bekannten. Offenbar war es zu einem heftigen Kampf gekommen und der 25-Jährige sei an seinen Verletzungen gestorben. Die Itzehoer Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Motiv sei noch nicht hinreichend geklärt.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite