Die Deutsche Bahn muss 500.000 Euro Vertragsstrafe zahlen, weil sich die Verspätungen auf der Marschbahn verdreifacht haben. Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz hat den Sonder-Malus für den Monat Mai um 150.000 Euro erhöht. Die Pünktlichkeitsquote im Westnetz sei mit 63,9 Prozent auf den niedrigsten Wert seit Jahresbeginn gesunken. Laut Vertrag muss die Quote aber bei 93 Prozent im Jahresdurchschnitt liegen. Das einbehaltene Geld soll wie in den drei Monaten zuvor wieder an die Pendler als Entschädigung ausgezahlt werden.

Zur Startseite