Am 8. Mai wurde eine Fahrerin durch einen 40 Zentimeter großen Stein, der von einer Brücke bei Gottrupel geworfen wurde, beinahe getötet. Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr wurden nun zwei 18 und 19 Jahre alte Verdächtige festgenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft sind sich sicher, dass die beiden jungen Männer diesen schlimmen Unfall auf der A7 verursacht haben. Bei den Ermittlungen stellten die Beamten zudem fest, dass die mutmaßlichen Täter weitere Taten zu verantworten haben.

Zur Startseite