Steigende Strom- und Dieselpreise: Schleswig-Holstein erhöht Preise für ÖPNV-Fahrkarten

Fahrkarten für Busse und Bahnen im Schleswig-Holstein-Tarif werden zum 1. August teurer. Wie die Nahverkehrsgesellschaft Nah.SH am Donnerstag mitteilte, werden die Preise um durchschnittlich 1,93 Prozent angehoben. „Die Kosten der Verkehrsunternehmen explodieren infolge der stark steigenden Strom- und Dieselpreise“, erläuterte Geschäftsführer René Reimers. „Einen Teil dieser Zusatzkosten müssen wir weitergegeben, damit Einschränkungen des Fahrplanangebotes vermieden werden können.“ Mit der Erhöhung steigt zum Beispiel der Preis für eine Bahnfahrt von Kiel nach Lübeck von 19,00 auf 19,30 Euro.

Das noch bis einschließlich August erhältliche Neun-Euro-Ticket ist nicht betroffen. Nach dem Prinzip „Ein Land, ein Tarif, eine Fahrkarte“ greift der Schleswig-Holstein-Tarif von August an auch in der Region Flensburg/Schleswig. Der Tarif gilt für Fahrten mit Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in Schleswig-Holstein und nach Hamburg, nicht aber für Fahrten mit Start und Ziel innerhalb des Hamburger Verkehrsverbundes.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite